Logo der Indianapolis Colts

Indianapolis Colts

  • Draft Recap 2021

    Draftpicks*

    1.21
    Kwity Paye
  • Free Agency Recap

    Die Indianapolis Colts können auf eine erfolgreiche 2020er Saison zurückblicken. Philip Rivers war letztlich ein Upgrade zu Jacoby Brissett und führte die Colts zu einem 11-5 Record. Damit war man gleichauf mit dem Division Sieger aus Tennessee, musste sich aber im Tie-Breaker geschlagen geben. In der Wildcard Round der Playoffs zog man dann gegen die Bills knapp den kürzeren.

    Philip Rivers beendete im Anschluss seine Karriere und die Colts setzen auf einen Rebounce von Carson Wentz. Der Trade könnte für die Colts extrem teuer werden (u.a. fehlt ein 3rd Round Pick dieses Jahr), verspricht aber auch die größte Upside under Center seit Andrew Luck. Das man sich dahinter gegen Langzeit Backup Brissett entschieden hat ist etwas überraschend, aber die Verantwortlichen sprechen in höchsten Tönen von Jacob Eason, der nun eine Bewährungschance bekommt.

    In der Offense wurden WR TY Hilton und RB Marlon Mack zwei solide Spieler um ein Jahr verlängert und bringen auf ihren Positionen auf jeden Fall Tiefe. Für die große Lücke Left Tackle wurde Julie’n Davenport von den Dolphins gesignt. In wie weit dieser aber ein guter Starter sein wird bleibt abzuwarten. In der Offense verloren hat man hingegen TE Trey Burton und setzt nun voll auf Mo Alie-Cox. Hier wäre ein Upgrade sicherlich nicht verkehrt.

    Das Receiving Corps hat hinter Hilton einiges an jungem Potential, eine Ergänzung ist hier aber mit Sicherheit nicht auszuschließen. Immerhin muss Hilton selbst auch erst mal wieder in die Spur finden.

    Mit den DEs Justin Houston und Denico Autry (bester Edge Rusher bei den Colts) hat man quasi den kompletten Pass Rush verloren und dahingehend kaum Verstärkung geholt.

    Auch bei den LBs entsteht durch den Weggang von Anthony Walker eine Lücke, die Bobby Okereke bisher nicht füllen konnte. Neben Darius Leonard fehlt hier neben Tiefe auch Qualität.

    Im Backfield hat man CB Xavier Rhodes um ein Jahr verlängert, der nach seiner katastrophalen 2019er Saison wieder zurück zu alter Stärke gefunden hat. Ihm gegenüber geht Rock Ya-Sin nun in sein drittes Jahr und muss sich deutlich steigern, um ein langfristiger Starter zu werden.

    Bei den Safeties übernimmt nun Rookie Julian Blackmon den Job von Malik Hooker. Aber auch er muss den nächsten Schritt machen, um sich langfristig in der Liga zu etablieren.

    Im Draft sollte die D-Line die höchste Priorität haben, aber es gibt auch einige andere Positionen, auf denen Verbesserungen wünschenswert sind.

    Teamneeds vor dem Draft 2021

    RDT
    LDT
    RDE
    LDE
    MIKE
    SAM
    RCB
    LCB
    SCB
    SS
    FS
    LWR
    LT
    LG
    OC
    RG
    RT
    TE
    RWR
    QB
    RB
    SWR
    Legende: Primärer Need; Sekundärer Need; Depth Need; Kein Need

    Teamfits für die Indianapolis Colts

    Primäre Needs

    SpielerCollegeGrade
    Jaelan Phillips, EDGEMiami Hurricanes1.4
    Kwity Paye, EDGEMichigan Wolverines1.6
    Jayson Oweh, EDGEPenn State1.9
    Hamilcar Rashed Jr., EDGEOregon State4.5

    Sekundäre Needs

    SpielerCollegeGrade
    Penei Sewell, OTOregon1.2
    Kyle Pitts, TEFlorida1.3
    Ja’Marr Chase, WRLSU1.3
    Rashawn Slater, OTNorthwestern1.5
    Jaylen Waddle, WRAlabama1.5
    Trevon Moehrig, DBTexas Christian University1.8
    Amari Rodgers, WRClemson2.7
    Seth Williams, WRAuburn3.4
    D’Wayne Eskridge, WRWestern Michigan3.4
    Nico Collins, WRMichigan3.5
    Dyami Brown, WRNorth Carolina3.9
    Brevin Jordan, TEMiami Hurricanes3.9
    Trevon Grimes, WRFlorida4.4
    Anthony Schwartz, WRAuburn4.6
    Simi Fehoko, WRStanford Cardinal5

    Depth Needs

    SpielerCollegeGrade
    Alijah Vera-Tucker, OGUSC1.7