Chris Olave
Auf dieser Seite

Chris Olave

WR, Ohio State

Slot-Receiver

Der Slot Receiver (auch Y-Receiver) stellt sich vor dem Snap zwischen Offensive Line und Outside Receiver auf (abseits der Line of Scrimmage). Die Position wird in der "modernen" NFL immer wichtiger und zeichnet sich vor alle durch Explosivität und Agilität aus. Die Spieler sind meistens etwas kleiner, können aber eine Menge einstecken, da sie meistens dort arbeiten, wo am meisten los ist: in der Mitte des Feldes. Die Spieler bekommen den Ball oft im freien Raum und sollten in der Lage sein, diesen zu nutzen und Yards after Catch zu erlaufen. Aktuelles Beispiel: Cooper Kupp, LAR

Z-Receiver

Der Z-Receiver steht vor dem Snap auf der Seite, wo auch der Tigh End steht. Allerdings steht er nicht an der Line of Scrimmage, damit der Tight End ein eligable Receiver ist. Er muss physisch nicht so überlegen wie der X-Receiver sein, sollte aber dennoch ein breites Skillset mitbringen. Er wird unter anderem als Blocker eingesetzt, aber auch als versatiler Route Runner über das gesamte Feld. Er sollte also durchaus explosiv und agil sein, um sich Separation zu verschaffen. Dafür wird er nicht so oft mit Press- oder Double Coverage zu tun bekommen. Aktuelles Beispiel: Calvin Ridley, ATL

Chris Olave besuchte die Eastlake High School in Chula Vista, Kalifornien. Aufgrund eines Transfers zu einer anderen Highschool innerhalb Kalifornien verpasste er seine Junior Saison. Nach der Highschool entschied sich Olave für Ohio State aufzulaufen. Dort startete er direkt in seiner Sophomore Saison richtig durch. In den letzten 3 Jahren konnte er jeweils 700+ Yards und 40+ Receptions erreichen. In den Jahren 2020 und 2021 wurde der Senior ins First-Team All-Big Ten berufen.

Draftklasse 2022

New Orleans Saints Logo
1.7
1.7

College Stats

Teams mit Positions Need


Analyse

  • Seine Stärken

    • Route Running
    • Ballskills
    • Speed
    • Big Plays
    • Football IQ

    Seine Schwächen

    • YAC
    • Power
    • Contested Catches
  • Einschätzung von Max

    Bei Schema FF wirst du mit Podcasts rund um die NFL auf dem Laufenden gehalten. zur S2F Website

    Route Running

    Olave ist der smootheste Route Runner der Klasse. Sämtliche Breaks in den Routen verkauft Olave sehr gut und kann seinen Speed oft mitnehmen, Comeback mal ausgenommen. Er forciert in den Routen quasi falsche Schritte beim Cornerback. Auch gegen Presscoverage schafft Olave es oft den Gegenspieler zu schlagen. Hier muss man aber die NFL-Translation abwarten.

    Yards after Catch

    Leider kam es mir im Tape oft so vor, dass er nach dem Ball fangen nicht der agilste ist. Wenn er nicht mit seinem Speed punkten kann, und sich auf seine Agilität beim Gegner aussteigen lassen verlassen muss, dann wird er oft gestoppt. 2021 schaffte er nur 4,1 Yards nach dem Catch. Er ist auch nicht der stärkste, wenn es darum geht Tackle zu brechen.

    Ballskills

    Hier gehört Olave auch zu den besten der Klasse. Seine Hände sind überragend. Konzentrationsdrops sind eher eine Seltenheit, vorallem, wenn Fields oder Stroud Olave direkt auf den Körper getroffen haben. Er versteht es wie kein zweiter den Ball zu tracken. Wenn er außerhalb des Körpers Bälle fangen soll, dann kann es jedoch das ein oder andere mal zu Problemen kommen. Wenn Kontakt zum Verteidiger im Spiel ist könnte Olave, vorallem auf NFL ebenfalls etwas struggeln.

    Power

    Olave ist nicht der kräftigste. Das zeigt sich zum einen bei seinen Blockversuchen, die er meist nicht für sich entscheiden kann.. Hier kann man ihm aber zugute halten, dass er es immer wieder probiert. Gegen Presscoverage setzt er sich auch nicht mit seiner Kraft durch, sondern eher über seinen Speed und seinen smoothen Release. Olave darf gerne noch 10-15 Pfund zulegen, das sollte seinem Speed nicht zu sehr schaden.

    Speed

    Apropos Speed. Der ist ausgezeichnet. Vorallem sein 10 Yards Split ist überragend (1.45 Sekunden). Das hilft ihm sehr beim Release aus den Startlöchern zu kommen und sich den Verteidiger zurecht zu legen. In der Route schafft er es sowohl bei seinen Breaks als auch mit seinem Longspeed Seperation zu erzeugen. Außerdem versteht er es sehr gut, den Cornerback auch bei Topspeed zu falschen Steps zu bewegen.

    Contested Catches

    Dafür ist Olave nicht der Spielertyp. Aufgrund seines fehlenden Frames sollte es für Olave schwer werden sich regelmäßig bei hartem Kontakt durchzusetzen. Aber das ist vermutlich auch garnicht das was von ihm verlangt wird.

    Big Plays

    Auch Olave hat eine beeindruckende Zahl bei der durchschnittlichen Anzahl an Yards pro Catch aufzuweisen: 14,4 Yards in 2021, davor war es sogar mehr. Aufgrund seines Speeds und seiner dadurch erzeugten Seperation in den Routes wird er Vertikal oft frei werden. Dazu braucht er allerdings einen Quarterback, der diese Stärke einzusetzen weiß.

    Football IQ

    Olave ist ein sehr intelligenter Spieler. Er kann die breite des Felds in Action gut einschätzen und findet sich so nach dem Catch oft auf dem Spielfeld und nicht im Aus wieder. Außerdem kann er nachdem er den Ball gefangen hat auch Tempo aus dem Run nehmen, um dem Blocker etwas zeit zu geben, den Block richtig zu setzen. Er schafft es desweiteren fast immer seinen Körper in den Catches so zu bewegen, dass er immer mit den Füßen im Feld landet.

     

    Generell gefällt mir Olave ziemlich gut, ich habe nur den Eindruck, dass ihm eine Top-Eigenschaft fehlt. Klar, der Speed ist sehr gut, aber auf Tape mMn nicht Elite. Er kann als Z, sowie als Slot Receiver aufgestellt werden. Aufgrund dessen wird er aber wohl nie ein echter WR1 für ein Team werden, sondern eher ein High End WR2.

    Seine Rückkehr ans College für die Saison 2021 könnte ihm etwas geschadet haben.


Videos


Grafiken