Anthony McFarland Jr.
Anthony McFarland im Schema FF Scoutradar
Auf dieser Seite

Anthony McFarland Jr.

RB, Arizona

Complementary Back

Als Complementary oder auch Change-of-Pace-Back bezeichnen wir einen Spieler, dem bestimmte Fähigkeiten fehlen ein Backfield alleine zu tragen. Das können zum Beispiel körperliche Voraussetzungen, Power oder Fähikgeiten als Passempfänger sein. In der NFL sind diese Running Backs natürlich viel wichtiger als im Fantasy Football, da sie die Defense zum Umdenken zwingen. Aktuelles Beispiel: Giovani Bernard

Elusive Back

Elusive Backs sind etwas abhängiger von der O-Line und dem Scheme der Offense, als Power Backs. Sie kreieren Yards eher im zweiten Level und dem offenen Feld und haben oft eine gute Lateral Agility. Von ihnen sieht man häufig gute Cuts oder andere Moves um Tackles auszuweichen. Sehr guten Elusive Backs gelingen regelmäßig Big Plays - die entweder in großem Raumgewinn oder einem Touchdown resultieren. Aktuelles Beispiel: Nick Chubb, CLE

Anthony McFarland Jr. spielte gemeinsam mit Javon Leake bei Arizona. Er entschied sich gegen Alabama und Miami um zu Hause zu bleiben, redshirtete aber sein erstes College Jahr auf Grund einer High School Verletzung (gebrochenes Wadenbein). In seinem ersten Jahr konnte er dann direkt die 1.000 Rushing Yards knacken, musste sich 2019 aber hinter Leake einreihen (auch weil McFarland mit einer Knöchelverletzung zu kämpfen hatte).

Draftklasse 2020

Pittsburg Steelers Logo

College Stats

Teams mit Positions Need

Team Needs 2020

Für eine bessere Übersicht haben wir uns entschieden, Depth-Needs aus der Tabelle rauszunehmen. Alle Positionen, die ihr nicht in einer Zeile findet, würden dem jeweiligen Team in der Tiefe gut tun.
TeamPrimärer NeedSekundärer NeedKein Need
cinTE, OT, IOLQB, WR, S, LBRB
wasOT, TE, CBEdge, OG, LBQB
detLB, IDLEdgeQB, TE, S
nygEdge, LB, OL, CBWRQB, IDL
miaOG, LBQB
lacOL, IDLQB, RB, LB
carLB, Edge, CB, SIDLQB
ariOL, DLLB, CB, EdgeQB
jacWRTE, OT, CB, IDLRB
cleOL, LBS, IDLQB, RB, TE, Edge
nyjIOL, HCOT, WR, TE, LB, EdgeQB, RB, S
lvrLBWR, OL, S, CB, EdgeQB, RB, TE
indWRTE, OG, CB, IDL, EdgeRB
tbbOT, RB, S, LB, IDL, EdgeQB, WR, TE
denOL, CBWR, LB, EdgeQB, RB
atlSOG, OT, OLB, IDL, CBQB
dalCB, Edge, OCOG, S, LB, IDLQB, RB, WR
pitIDL, EdgeQB, WR, OL, CB
chiOL, CB, SWR, LB, IDL, EdgeRB
larOL, LB, EdgeRB, SQB, TE
phiWR, LBOL, CB, SQB, TE
bufOL, CBTE, LB, IDL, EdgeQB
nepQB, TE, IDL, EdgeWR, OC, OT, LBRB
nosCB, LB, IDLWR, OG, EdgeRB, OT
minOL, CBWR, LB, IDL, EdgeQB, RB, TE
houGM, OL, CB, LB, IDLWR, TE, S, EdgeQB, RB
seaOL, S, EdgeWR, LB, IDLQB, TE
balWR, OG, LBTE, CB, S, IDLQB
tenOG, EdgeWR, CB, IDLS
gbpWR, CB, LBTE, OT, S, IDL, EdgeQB
sfoCB, SOL, WR, IDL, LBQB
kccCB, LB, IDL, EdgeWR, OL, SQB

Analyse

  • Seine Stärken

    • Outside und Counter Runs
    • Explosivität
    • Speed
    • Agilität
    • Manipulation

    Seine Schwächen

    • Geduld
    • Moves
    • Power
    • Blocking
  • Einschätzung von Jakob

    Stärken
    Anthony McFarlands Stärke sind vor allem Outside und Coutner Runs, bei denen er sowohl guten Longspeed als auch Explosion mitbringt. Er ist ein sehr agiler Spieler, der die Gegenspieler immer mal wieder austanzen kann. McFarland ist sehr gut darin, die Gegenspieler zu manipulieren und hat eine gute Balance nach Kontakt. Im Receiving Game bringt McFarland ein gutes Gesamtpaket mit. Er ist eine sichere Checkdown Waffe und zeigt auch beim Blocken guten Einsatz.

    Schwächen
    Zu McFarlands Schwächen gehört zum Beispiel seine Ungeduld. Er legt sich oft schon vor dem Snap fest und reagiert dann nicht mehr auf das Play oder läuft an seinen Blockern vorbei. Leider zeigt McFarland kein breites Repertoire an Moves, mit denen er Gegenspieler aussteigen lassen kann. Meist bedient er sich an Cutbacks, die er über seine Elusiveness gut hinbekommt. Kritisch ist auch sein Einsatz als Short Yardage Back. In dem wenigen Tape, das es von ihm gibt, gibt es zu viele 4th and Short Situationen, die er nicht schafft. Dazu fehlt ihm die Power. Diese fehlt ihm ab und zu auch beim Blocken – insgesamt ist er hier nur Durchschnitt, bietet aber Potential.

    Beste Eigenschaft: Elusiveness

    Schlechteste Eigenschaft: Power

    Team Fits: Ich denke, McFarland könnte ein echt guter Back in der NFL werden und in den späteren Runden vielleicht zu einem Steal werden. Am besten wäre es, wenn er noch einen guten Power Back an die Seite bekommt, und er erst einmal als Change of Pace Back agieren kann.


Videos