Tua Tagovailoa
Tua Tagovailoa im Schema FF Scoutradar
Auf dieser Seite

Tua Tagovailoa

QB, Alabama

Field General QB

Als Field General QBs benötigt man die besten Eigenschaften eines Game Managers und eines Gunslingers. Das heißt man macht kaum Fehler, kann aber das ganze Feld mit akkuraten Pässen bedienen. Aktuelles Beispiel: Patrick Mahomes, KCC

Pocket Passer

Der Pocket Passer ist vermutlich die klassische Variante eines Quarterbacks. Seine Stärken liegen im Lesen der Defense, einer schnellen Entscheidungsfindung (inklusiver Read Progression), akkuraten Mechanics und natürlich auch würfen - primär mid & low range. Aktuelles Beispiel: Tom Brady, NEP

Tua Tagovailoa galt vor der Saison 2019 als der sichere erste Pick im 2020er Draft. Die komplette Saison der Miami Dolphins stand sogar unter dem Motto „Tanking for Tua“. Doch leider kam es anders: im November 2019 kugelte er sich im Spiel gegen Memphis die Hüfte aus und es stand eine kurze Zeit wohl sogar seine Karriere auf dem Spiel. Aber die OP war erfolgreich und die Ärzte geben ihm eine 100%ige Genesungsprognose. Im April 2020 soll Tua wohl für die NFL Teams werfen.

Tua spielte zum Anfang seiner Karriere hinter dem starken Jalen Hurts und kam in seiner Freshman Saison nur zu Einsätzen, wenn Alabama bereits hoch führte. Im Championship Game 2017 kam dann sein Auftritt. Er wurde beim Stand von 0:13 für die Clemson Tigers für den schlecht spielenden Hurts eingewechselt und führte sein Team zu einem 26:23 Sieg. 2018 war Tua dann ab dem zweiten Saisonspiel der Starting QB, wurde hinter Kyler Murray zweiter im Heisman Voting und erzielte das höchste Quarterback Rating eines QBs mit mindestens 700 Attempts und 14 Attempts per Game (199.4). Bei allen seinen guten Leistungen darf man aber auch nicht vergessen, dass er in Alabama jedes Jahr einen sehr guten Supporting Cast hatte. Um nur ein paar Namen zu nennen: Josh Jacobs, Calvin Ridley, Irv Smith, Jerry Jeudy, Henry Ruggs und Najee Harris.

Eine weitere Besonderheit von Tua: er ist Linkshänder, was in der NFL zu einigen „Anomalien“ führen könnte.

Draftklasse 2020

Miami Dolphins Logo
1
1

College Stats

Teams mit Positions Need

Team Needs 2020

Für eine bessere Übersicht haben wir uns entschieden, Depth-Needs aus der Tabelle rauszunehmen. Alle Positionen, die ihr nicht in einer Zeile findet, würden dem jeweiligen Team in der Tiefe gut tun.
TeamPrimärer NeedSekundärer NeedKein Need
cinTE, OT, IOLQB, WR, S, LBRB
wasOT, TE, CBEdge, OG, LBQB
detLB, IDLEdgeQB, TE, S
nygEdge, LB, OL, CBWRQB, IDL
miaOG, LBQB
lacOL, IDLQB, RB, LB
carLB, Edge, CB, SIDLQB
ariOL, DLLB, CB, EdgeQB
jacWRTE, OT, CB, IDLRB
cleOL, LBS, IDLQB, RB, TE, Edge
nyjIOL, HCOT, WR, TE, LB, EdgeQB, RB, S
lvrLBWR, OL, S, CB, EdgeQB, RB, TE
indWRTE, OG, CB, IDL, EdgeRB
tbbOT, RB, S, LB, IDL, EdgeQB, WR, TE
denOL, CBWR, LB, EdgeQB, RB
atlSOG, OT, OLB, IDL, CBQB
dalCB, Edge, OCOG, S, LB, IDLQB, RB, WR
pitIDL, EdgeQB, WR, OL, CB
chiOL, CB, SWR, LB, IDL, EdgeRB
larOL, LB, EdgeRB, SQB, TE
phiWR, LBOL, CB, SQB, TE
bufOL, CBTE, LB, IDL, EdgeQB
nepQB, TE, IDL, EdgeWR, OC, OT, LBRB
nosCB, LB, IDLWR, OG, EdgeRB, OT
minOL, CBWR, LB, IDL, EdgeQB, RB, TE
houGM, OL, CB, LB, IDLWR, TE, S, EdgeQB, RB
seaOL, S, EdgeWR, LB, IDLQB, TE
balWR, OG, LBTE, CB, S, IDLQB
tenOG, EdgeWR, CB, IDLS
gbpWR, CB, LBTE, OT, S, IDL, EdgeQB
sfoCB, SOL, WR, IDL, LBQB
kccCB, LB, IDL, EdgeWR, OL, SQB

Analyse

  • Seine Stärken

    • Accuray
    • Processing
    • Decision-Making
    • Anticipation
    • Footwork

    Seine Schwächen

    • leicht undersized
    • Pocket Movement
    • Verhalten under pressure
    • Arm Strength
    • mobility
    • Verletzungshistorie
  • Einschätzung von Jakob

    Accuracy
    Eine große Stärke von Tua ist sein Ball Placement. Er ermöglicht seinen Receivern regelmäßig Yards after Catch und kann sie auch frei werfen. Er kann Pässe über das ganze Feld anbringen und ist besonders gefährlich bei Bällen, die er zu gegenüberliegenden Seite des Feldes wirft. Auch bei Screenpässen ist er sehr präzise. Leider wirft er aber auch noch zu häufig die Bälle nicht ganz optimal. Soll heißen, seine Bälle sind in der Regel zwar fangbar, der Receiver muss sich aber umdrehen oder strecken um einen Catch zu machen. Das sieht man vor allem bei inbreaking Routes (Slants, Posts).

    Processing
    Tuas Processing ist meiner Meinung nach mit das beste, was es in dieser Klasse gibt. Er geht sehr schnell durch seine Reads, schafft es dabei DBs mit seinen Augen zu manipulieren, trifft selten richtig schlimme Entscheidungen und hat ein sehr gutes Gespür für das Timing des Plays. Einzig die Entscheidung, einen Ball auch mal wegzuwerfen, fällt ihm noch zu schwer.

    Anticipation
    Auch Antizipation ist eine Stärke von Tagovailoa. Immer wieder sieht man einen Wurf, der den Receiver lenkt, statt umgekehrt. Stark ist auch sein Vertrauen ins Playdesign und seine Mitspieler – denn nicht selten antizipiert er sein Checkdown Target und wirft, ohne lange zu schauen.

    Mechanics
    Wenn Tua seinen Prozess durchführen kann, ist er ungemein gefährlich. Er hat schnelles, präzises Footwork, was ihn auf Situationen schnell reagieren lässt. Sein Backdrop ist sehr akkurat. Unter Druck gibt es allerdings ein paar Mängel. Wenn er seine Füße nicht setzen kann, ist er off-Target oder dreht seinen Körper weg, wenn er den Druck spürt. Der Instinkt, sich selbst vor einem Hit zu schützen, geht auf die Accuracy und hat Incompletions zur Folge.

    Pocket Verhalten
    Eine von Tuas Schwächen ist wohl das Pocket Movement. Läuft ein Spielzug mal nicht wie geplant, wirkt er sehr hektisch und und etwas planlos. Er ist trotzdem in der Lage, ein Spielzug zu beenden. Entweder indem er selber läuft oder einen Pass versucht. Das ist durchaus ein positiver Aspekt – gerade in seinem College Jahr hat er die Augen oft Downfield behalten und nach einer Anspielstation geschaut. Mit seinen schnellen Füßen kann er Druck in der Pocket ausweichen und das Play verlängern.

    Arm Strength
    Eine weitere Schwäche von Tagovailoa ist seine Arm Strength. Zwar kann er so ziemlich jeden Ball über das Feld anbringen, der letzte Zip fehlt ihm aber. Das nimmt ihm ein paar Möglichkeiten, vor allem wenn es enge Fenster zu attackieren gilt. Für sehr tiefe Bälle muss er einige Schritte in den Wurf nehmen, wozu er Zeit und eine saubere Pocket braucht. Seine Deep Balls sind aber eine weitere Stärke und machen sehr viel Spaß beim zusehen.

    Run Ability
    Weil ich es zum Teil schon gelesen, muss ich es hier mal klarstellen: Tua ist KEIN Dual Threat. Er kann ein Play durch einen Scramble verlängern oder auch mal zum 1st Down laufen. Im Rungame ist er aber kein Faktor. Im Vergleich zur 2018er Saison, wo er auch mal designte Runspielzüge bekommen hat, ist er 2019 überhaupt nicht gelaufen.

    Red Flags
    Die Hüftverletzung sowie kleinere Knieverletzungen während seiner College Zeit sollten auf jeden Fall im Hinterkopf behalten werden.

    Beste Eigenschaft: Accuracy, Processing

    Schlechteste Eigenschaft: Pocket Movement, under pressure


Videos