Cole Kmet
Auf dieser Seite

Cole Kmet

TE, Notre Dame

Possession Receiver

Possession Receiver sind die Safety Blankets für den Quarterback. Auf ihn ist immer verlass, wenn es darum geht ein neues First Down zu erzielen. Von diesem Spielertyp sieht man wenige Drops, aber auch weniger Highlight Plays, wie zum Beispiel lange Runs nach dem Catch. Je nach Offense und Quarterback, können das sowohl Outside, als auch Slot Receiver oder sogar Tight Ends sein. Hier geht es also eher um Fähigkeiten als um die Feldposition. Aktuelles Beispiel: Michael Thomas, NOS

Receiving Tight End

Einer der wenigen Lichtblicke dieser 2020er Tight End Draftklasse ist Cole Kmet. Von 2017 bis 2019 spielte Kmet auf dem Notre Dame College in Ohio. Neben seiner Aktivitäten im Football Team war er auch für das Baseball Team der Fighting Irish auf dem Feld.

Während seiner ersten Saison in Notre Dame spielte er in allen 13 Spielen, konnte allerdings nur 2 Receptions für 14 Yards auf sein persönliches Scoreboard bringen. In seinem zweiten Jahr für die Fighting Irish konnte er diesen Wert auf 15 Receptions für 162 Yards anheben und wurde zu seiner Junior Season zum Starting Tight End befördert. Dort verpasste er die ersten 3 Spiele aufgrund eines Schlüsselbeinbruches, konnte sich allerdings noch 43 Receptions für 515 Yards und 6 Touchdowns sichern.

Draftklasse 2020

Chicago Bears Logo
4
4

College Stats

Teams mit Positions Need

Team Needs 2020

Für eine bessere Übersicht haben wir uns entschieden, Depth-Needs aus der Tabelle rauszunehmen. Alle Positionen, die ihr nicht in einer Zeile findet, würden dem jeweiligen Team in der Tiefe gut tun.
TeamPrimärer NeedSekundärer NeedKein Need
cinTE, OT, IOLQB, WR, S, LBRB
wasOT, TE, CBEdge, OG, LBQB
detLB, IDLEdgeQB, TE, S
nygEdge, LB, OL, CBWRQB, IDL
miaOG, LBQB
lacOL, IDLQB, RB, LB
carLB, Edge, CB, SIDLQB
ariOL, DLLB, CB, EdgeQB
jacWRTE, OT, CB, IDLRB
cleOL, LBS, IDLQB, RB, TE, Edge
nyjIOL, HCOT, WR, TE, LB, EdgeQB, RB, S
lvrLBWR, OL, S, CB, EdgeQB, RB, TE
indWRTE, OG, CB, IDL, EdgeRB
tbbOT, RB, S, LB, IDL, EdgeQB, WR, TE
denOL, CBWR, LB, EdgeQB, RB
atlSOG, OT, OLB, IDL, CBQB
dalCB, Edge, OCOG, S, LB, IDLQB, RB, WR
pitIDL, EdgeQB, WR, OL, CB
chiOL, CB, SWR, LB, IDL, EdgeRB
larOL, LB, EdgeRB, SQB, TE
phiWR, LBOL, CB, SQB, TE
bufOL, CBTE, LB, IDL, EdgeQB
nepQB, TE, IDL, EdgeWR, OC, OT, LBRB
nosCB, LB, IDLWR, OG, EdgeRB, OT
minOL, CBWR, LB, IDL, EdgeQB, RB, TE
houGM, OL, CB, LB, IDLWR, TE, S, EdgeQB, RB
seaOL, S, EdgeWR, LB, IDLQB, TE
balWR, OG, LBTE, CB, S, IDLQB
tenOG, EdgeWR, CB, IDLS
gbpWR, CB, LBTE, OT, S, IDL, EdgeQB
sfoCB, SOL, WR, IDL, LBQB
kccCB, LB, IDL, EdgeWR, OL, SQB

Analyse

  • Seine Stärken

    • Receiving Skills
    • Route-Running
    • Contested Catches
    • Frame

    Seine Schwächen

    • Blocking
    • Athletik
    • Speed
  • Einschätzung von Max

    Explosivität / Speed

    Kmet hat einen lässigen Release. Leider ist sein Overall Speed nicht hoch genug um seine Gegenspieler einzig darüber zu schlagen. Dabei benötigt er immer wieder Hilfe von seinem gut ausgeprägten Körper. Trotzdem ist er schnell genug um auch als Vertikal Threat in den Spielzug integriert zu werden.

    Athletik / Agilität

    Sein Frame ist so wie man es sich von einem NFL Tight End wünscht. Leider bringt er diese Kraft nicht immer so aufs Feld. Vorallem beim Blocken gibt es da ab und an Probleme. In  Catch Situationen bringt er seinen Körper jedoch oft gut zum Einsatz. Durch schnelle Bewegungen (auf Tight End Level) kann er immer wieder für Seperation sorgen und mit schnellen Cuts überraschend die Richtung wechseln.

    Route Running

    Das Route-Running gehört zu Kmets größeren Stärken. Erkennt schlau, wie er seine Routen anpassen kann, wenn er die Coverage des Gegners sieht. Seine eigenen Routen läuft er routiniert und sauber. Könnte mir hier ein Modell Richtung Possesion über Short Pass Spielzüge und als Redzone Target vorstellen, mit gelegentlichen vertikalen ausrissen.

    Hände

    Kmet bringt von Haus aus einen großartigen Frame mit, der in für Anspiele prädestiniert. Die Pässe in seine Richtung fängt er oft routiniert, aber auch hier schleichen sich gelegentlich Konzentrationsfehler ein.

    Yards after Catch

    Ausbaufähig. Durch seine Physis gelingt es ihm durchaus auch einmal 2-3 Gegner abzuschütteln. Man sollte von ihm aber nicht regelmäßig 20 YAC erwarten. Seine Stärken liegen eher beim securen des Catches.

    Contested Catches

    Kmet bringt einen ausgezeichneten Catchradius mit. Durch seinen Körper verschafft er sich immer wieder genug Platz um das Ei zu plücken. Mit seine größe eh schon als Redzone Target prädestiniert, versteht er es gut seinen Catchradius weiter zu maximieren. Hat kein Problem, es mit physischen Verteidigern aufzunehmen und sucht den Kontakt.

    Blocking

    Hier muss er sich noch weiterentwickeln, sollte es alle Downs auf dem Feld stehen wollen. Für einen reinen Receiving Tight End würde man sein Blocking sicherlich als solide einschätzen. Um alle Downs, auch als Blocking Tight End oder z.B. in einem 12-Personell spielen zu wollen muss er hier jedoch noch zulegen. Die Einstellung zum Blocken und den Körper dazu hat er. Er muss es nur in die NFL und aufs Feld bringen.

    Beste Eigenschaft: Hands

    Schlechteste Eigenschaft: Als Tight End: Blocken, Als Receiver: Speed

    Team Fits: Cole Kmet kann ich mir bei allen Teams, die einen Receiving Tight End brauchen gut vorstellen. Als Blocking Tight End fehlt es ihm noch an Blocking Skills, die er sich aber noch antrainieren kann. Im richtigen Scheme kann ich mir vorstellen, dass er ein erfolgreicher Starter werden kann.


Videos